icon/category/archeo_route

Archeo Route Fundorte

Archaologische Statte Weert - mittelalterlicher Stadtbrunnen

Erleben Sie die archaologische Geschichte vom mittelalterlichem Stadtbrunnen. Laden Sie die app und kommen Sie an der Fundstelle von Angesicht zu Angesicht mit unserem Archaologe. Er erzahlt Ihnen die Geschichte vom Brunnen durch modernste virtuelle Technik. So ist es als ob Sie in die Geschichte hinein transformieren.

Wahrscheinlich wurde 1546 auf dem Marktplatz, wo die sechs Hauptstraßen zusammen...

Wahrscheinlich wurde 1546 auf dem Marktplatz, wo die sechs Hauptstraßen zusammenkommen, ein Stadtbrunnen aus Mergelstein platziert. Überreste dieses Brunnens wurden 2016 bei archäologischen Forschungen gefunden. Es ist ein besonderer Fund, der uns viel über das Leben innerhalb der Stadtmauern erzählt.
Wir nehmen Sie in die Zeit zurück, als Philippe von Hoorn Herr von Weert war. Die St. Martinskirche und das Rathaus waren noch eingerüstet. Das Wasser aus dem Brunnen wurde zur Herstellung von Bier und als Trinkwasser für das Vieh verwendet. Der Markt war genau wie heute ein zentraler Treffpunkt mit Wohnhäusern, Tavernen und Kneipen. Der Zeitraum von Mitte des fünfzehnten bis Mitte des sechzehnten Jahrhunderts ist als das Goldene Zeitalter vor Weert bekannt. Zu dieser Zeit wuchs das Ansehen der Stadt als Festungsstadt.

Das Wasser aus dem Brunnen hatte auch eine wichtige Funktion beim Löschen von Bränden. So muss es auch beim großen Stadtbrand vom 21. Oktober 1723 gewesen sein, als mehrere Häuser im Stadtzentrum in Flammen aufgegangen waren. Mit Ledereimern wurde das Wasser aus dem Brunnen heraufgeholt. Auch die Kirche und das Rathaus erlitten Brandschäden und fast der gesamte Getreide- und Lebensmittelvorrat fiel dem Feuer zum Opfer. Die Einwohner von Weert gingen danach in einen sehr harten Hungerwinter.

In dieser Zeit war es lebenswichtig, dass ein öffentlicher Brunnen sauberes Wasser lieferte. Das Wasser wurde erst abgekocht, um es vor dem Trinken zu sterilisieren. Um sicherzustellen, dass das Wasser sauber blieb, wurden Brunnenmeister ernannt. Es gab ein Verbot, in der Nähe des Brunnens Müll zu transportieren oder sich im und am Brunnen auf dem Markt zu erleichtern. Aus schriftlichen Quellen wissen wir, dass auch das Einwerfen von toten Tieren, Holz, Knochen oder Steinen verboten war.

Um die offenen Brunnen zu ersetzen, wurden in niederländischen Städten und Dörfern Handpumpen installiert, vor allem ab Mitte des siebzehnten Jahrhunderts. Brunnenmeister wurden Pumpenmeister! Auch in Weert waren seit dem 18. Jahrhundert verschiedene Wasserpumpen für die öffentliche Wasserversorgung in den Straßen bekannt. Im Laufe des 19. Jahrhunderts verfiel jedoch die öffentliche Wasserversorgung zunehmend. Dies galt auch für die Weerter Stadtkanäle, Stadtmauern und Stadttore. 1817 wurden die verbliebenen Befestigungsanlagen von Weert abgerissen. Von diesem Zeitpunkt an änderte sich auch die Funktion der Stadtkanäle. Diese kamen zunehmend außer Gebrauch und wurden daher auf mehr als die Hälfte ihrer ursprünglichen (mittelalterlichen) Breite reduziert. Zu dieser Zeit spielte auch der Bau der Zuid-Willemsvaart eine wichtige Rolle bei der sich verändernden Wasserwirtschaft.
Im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts wurde der Hygiene immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Die Bewohner bekamen ihre „eigenen“ Wasserpumpen ins Haus und es gab öffentliche Leitungen. Das war das Ende der öffentlichen Wasserpumpen. Die Weerter öffentlichen Wasserpumpen, darunter auch der historische Brunnen und die Stadtkanäle rund um Weert wurden Anfang des 20. Jahrhunderts zugeschüttet.
Nach der archäologischen Untersuchung im Jahr 2016 wurde beschlossen, den Brunnen nicht weiter auszugraben und für die Nachwelt zu konservieren.
 

Laden Sie hier die App

BITTE BEACHTEN SIE: Die Lage der Fliese ist an der Seite der Brasserie D 'Oude Markt am Markt in Weert. Hier sehen Sie auch die Konturen des Ortes, an dem der Brunnen ursprünglich stand.


Mehr Information
www.stadsgidsenweert.nl
www.erfgoedhuisweert.nl
www.museumw.nl

TIPP: Dieser Ort ist Teil der archäologischen Erlebnisroute von Weert.

Lees verder

Kontakt und standort

Markt 21
6001 EJ
WEERT