Archaologische Statte Sittard - Festungsstadt Sittard und Fort Sanderbout

Erbe

Erleben Sie die archaologische Geschichte von Festungsstadt Sittard und Fort Sanderbout. Laden Sie die app und kommen Sie an der Fundstelle von Angesicht zu Angesicht mit unserem Archaologe. Er erzahlt Ihnen die Geschichte und Bedeutung des Forts Sanderbout fur die Festungsstadt Sittard durch modernste virtuelle Technik.

Fort Sanderbout ist die einzig verbliebene Bastion von Sittard. Es besteht aus einem Anbau in den mittelalterlichen Verteidigungsanlagen aus Stadtmauer und Wall, die Sittard umgeben. Fort Sanderbout ist ein Rondell aus dem 15. oder 16. Jahrhundert und hat einen Durchmesser von nicht weniger als 40 Metern. Es ist damit für niederländische Verhältnisse außergewöhnlich groß, was ein Hinweis auf die große Bedeutung ist, die das alte Festungsstädtchen in damaliger Zeit gehabt haben muss. 1494 kam Sittard in die Hände des Herzogs von Jülich und wurde in dessen Machtkampf mit Kaiser Karl V verwickelt. Die Festungsbauten wurden verstärkt, um den feindlichen Kanonen widerstehen zu können. Auch die Stadttore wurden zusätzlich gesichert. 1677 jedoch gelang es Truppen des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV. schließlich doch, die Festung zu zerstören.

Auf dem Stadtwall am Fort Sanderbout entstand um das Jahr 1700 ein jüdischer Friedhof. Der kleine Teil der jüdischen Gemeinde, der nach dem Zweiten Weltkrieg noch hier lebte, konnte die Gräber nicht mehr pflegen. Die Toten wurden auf den jüdischen Friedhof am Dominicanenwal umgebettet.

Die unterirdischen Gänge des Festungskomplexes haben in den vergangenen zwei Jahrhunderten unterschiedliche Funktionen erfüllt: Sie wurden als Mülldeponie benutzt und dienten im Zweiten Weltkrieg als Luftschutzbunker, bevor 1954 die Polizei sich für den Keller zu interessieren begann: Es entstand ein Schießstand, und die Wände wurden verputzt, damit die Projektile nicht abprallen konnten. Die Gänge wurden mit einer dicken Mauer verkürzt. Später wurde der Schießstand wieder aufgegeben. Gegenwärtig werden die Möglichkeiten für die Erhaltung und Neugestaltung von Fort Sanderbout geprüft. Die geschichtswissenschaftliche Erforschung von Fort Sanderbout ist und bleibt dabei „Work in progress“.

App herunter laden

Hisweis: Der Archeo Fundort befindet sich auf dem Fort Sanderbout Gehweg.

Weitere Informationen:

Erfgoedcentrum De Domijnen

Kapittelstraat 6

6131 ER Sittard

Niederlande

+31 (0)88-5995555

www.dedomijnen.nl

Besuchen Sie noch mehr Archeo Route Limburg Fundorte.  

Kontaktdaten

Archeologische vindplaats Sittard - Sittard Vestingstad en fort Sanderbout
Fort Sanderbout 5-3
6131 HG SITTARD
Niederlande

Ausstattung/Service

Für Behinderte zugänglich
ja